Blog

Spatenstich in Bretzfeld-Schwabbach

Ein neues Seniorenzentrum entsteht

Redaktion

Es ist ein markanter Platz, der seit Jahren brachliegt: die Ortsmitte von Bretzfeld an der Herbststraße. Während mit Bank, Post, Kirche und neuer Bäckerei die anderen Kreuzungsbe­reiche in den letzten Jahren aufge­wertet wurden, bestimmte lange Zeit eine verfallene Scheune die Op­tik an der Bäckerei.

,,Das Wörtchen endlich habe sich in der Vorberei­tung der Rede immer wieder einge­schlichen“, meint denn auch Bür­germeister Martin Piott beim Spa­tenstich für das neue Seniorenzen­trum, das das Haus zum Fels an der Stelle nun errichten wird. ,,Endlich dürfen wir tatsächlich hier stehen. Endlich passiert an dieser Stelle et­was Gutes. Endlich gibt es einen. Grund zu feiern“: sagte Piott ,,Ich wünsche der Bauherrschaft und allen, die darin woh­nen und arbeiten werden unendlich viel Freude und Stolz“.
Millionenprojekt Bis es soweit ist, dass die neuen Bewohner einziehen können – Frühjahr 2024 wird avi­siert – werden 500 Tonnen Stahl und 3700 Kubikmeter Beton an der Stel­le verbaut.

Das Bauunternehmen Arnos (Brackenheim) errichtet das Gebäude für das Haus zum Fels, das zwischenzeitlich mehrere Senioren­einrichtungen in der Region betreut und nun in Bretzfeld deutlich mehr als zehn Millionen Euro investieren wird. In vier Pflegegruppen wird es 59 Zimmer geben, dazu eine Tages­pflege für 15 Personen und 21 bar­rierefreie Wohnungen. Es gibt 43 Autostellplätze und 38 Abstellplätze für Fahrräder.

Im Februar wurde das Projekt dem Gemeinderat vorgestellt, im Juli das Baugesuch eingereicht. Ein Wohnbauprojekt, meint Wenninger, hätte sich kein grünes Licht bekom­men. Dass die Einrichtung einen so­zialen Zweck habe, ein Ort der Be­gegnung werde, habe das Vorhaben allerdings unterstützt. Piott betonte, wie wichtig es sei, dass die Men­schen aus der Gemeinde in ihrer Mitte bleiben können, um hier ihren Lebensabend zu verbringen.

Planungsprozess Helmut Dengel, seit 40 Jahren Kopf und Gesicht vom Haus zum Fels, blickte ebenfalls zu­rück auf einen langen Planungspro­zess, ist vor allem aber zuversicht­lich: ,,Wir schaffen das.“ Er stellte die Mannschaft vor, die in den Start­löchern steht, um die seitherige Führungsmannschaft beim Haus zum Fels abzulösen. Die Jungen griffen denn auch mit Planerin und dem späteren Einrichtungsleiter, und Vertreter der Baufirmen zum Spa­ten. Statt vieler kleiner Geschenke zum Spatenstich, zum Richtfest und dann hoffentlich bald zur Einwei­hung wolle er lieber ein großes Ge­schenk mitbringen, erklärte Bür­germeister Martin Piott. Die Gemeinde werde einen großen Baum spenden und auch das Loch dafür vorbereiten, stellte Piott den Haus­baum für das neue Gebäude in Aus­sicht. Bis dahin gebe es den besten (weil einzigen) Wein aus dem gemeindlichen Weinberg. ,,Und wir wünschen uns, dass es vorwärts geht“, sagte Piott.

Bretzfeld Schwabbach

Schwabenstraße 30
74626 Bretzfeld-Schwabbach
Tel.: 07946 98111 0
Email schreiben ...

Eberstadt

In den Erlenwiesen 1
74246 Eberstadt
Tel.: 07134 91847 0
Email schreiben ...

Flein

Seeäckerstr. 1
74223 Flein
Tel.: 07131 59817 0
Email schreiben ...

Heilbronn

Happelstraße 14
74074 Heilbronn
Te.: 07131 6230 0
Email schreiben ...

BetreutWohnen

Kontakt: Hr. Geiger
Tel.: 07946 981110
Email schreiben ...

Tagespflegen

Kontakt: Fr. Krauß-Reichert
Telefon: 07131 623084
Email schreiben ...

Kartenbild: OpenStreetMap, ODbL 1.0